Die Welt der Kastagnetten

Die Kastagnetten gehören ursprünglich nicht zum Flamenco. Zum spanischen Tanz ja, zur spanischen Folklore ebenfalls, aber im Flamenco wurden sie erst in jüngster Zeit und nur in besondere Flamencostile integriert. Die Vorformen der Kastagnetten sind wohl die ältesten Instrumente der Menschheit. Auch in Deutschland gibt es in Bayern mit der Rhythmusbegleitung in der Folklore mittels zweier Löffel immer noch eine dieser ursprünglichen Formen der späteren Kastagnetten.

Aktuelles

Montag, der 23. Februar 2021

Liebe Kastagnettenfreunde,

 hier nun das erste Mal ein paar Informationen zu den Kastagnetten. Wie bereits angekündigt, werde ich in dieser Rubrik ab und zu kleine informative Texte zu den Themen Kastagnetten, Konzertkastagnetten, Musik, Tanz, Flamenco etc. schreiben. Lasst Euch überraschen.

Die Kastagnetten gehören zu den Idiophonen. Das griechische Wort 'Idios' bedeutet 'eigen'. Schlaginstrumente dieser Gruppe stellen den Klangkörper selbst dar, d.h. sie werden zur Tonerzeugung in Schwingung versetzt. Sie heißen deshalb auch Selbstklinger. 

Wahrscheinlich sind die Vorformen der Kastagnetten die ältesten Instrumente der Menschheit. Zwei Stöckchen, Steine, Muschelschalen wurden benutzt, um Rhythmen zu schlagen. Sie wurden in allen Kulturen und auf allen Kontinenten gespielt. 


Laut einer japanische Legende haben die Götter bei der Erfindung der Musik selbst den Takt auf ihnen geschlagen, auf 'der Mutter aller Instrumente'.


Übrigens: unter Kurse & Events/und außerdem gibt es ab und zu wieder einen neuen Notendownload.


Wir sehen uns und bleibt gesund und munter!!!


Liebe Grüße


Amparo de Triana



Flamencostudio
Amparo de Triana
Ltg: La Antonia

Kastagnettenchor Emma Maleras in Barcelona

Internationale Gesellschaft für künstlerisches Kastagnettenspiel